merken

Die große Chance für einen Straßenhund

Regelmäßig werden Tiere aus Rumänien nach Dresden vermittelt. Conny Böttger ist glücklich über ihr neues Familienmitglied. 

Bilden inzwischen ein dynamisches Duo: Conny Böttger und Beau, der große schwarze Rüde aus Rumänien. © Sven Ellger

Reichlich einen Monat ist er jetzt bei Conny Böttger, Beau, der große, schwarze Rüde aus Rumänien. Gemeinsam mit rund 2.500 anderen Hunden lebte er bisher in einer Auffangstation in Zwingern weitgehend ohne Dach in Bukov, die vom deutschen Verein ProDogRomania (PDR) betrieben wird. Bis ihn Conny Böttger 2018 in einem Video sah. „Er war nur Sekunden im Bild, schwarz und verängstigt. Da habe ich mich entschieden, ihn aufzunehmen“, sagt die 43-Jährige. In Bukov hatte Beau Fellprobleme und zeigte sich ängstlich. Doch schon wenige Tage nachdem er bei der Arzt-Sekretärin war, besserte sich sein Zustand. Männern gegenüber ist Beau immer noch vorsichtig. Doch sein Fell glänzt inzwischen, und auch mit Connys anderem Hund Johnny kommt er gut klar.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden