merken

Bautzen

Neue Wirte für die „Gute Quelle“

Seit Monaten ist das beliebte Gasthaus in Niedergurig geschlossen. Der Besitzer fand lange keinen Nachfolger. Dann half ein Zufall.

Der alte und die neuen Besitzer der ehemaligen „Guten Quelle“ in Niedergurig: Günter Zoch (l.) ist froh, dass Hajnalka und Nandor Szuppáncsics das Haus übernommen haben.
Der alte und die neuen Besitzer der ehemaligen „Guten Quelle“ in Niedergurig: Günter Zoch (l.) ist froh, dass Hajnalka und Nandor Szuppáncsics das Haus übernommen haben. © Steffen Unger

Niedergurig. Es war der berühmte Zufall, der Günter Zoch und die Familie Szuppáncsics zueinander brachte. Zoch, seit vielen Jahren der Betreiber der „Guten Quelle“ in Niedergurig, hat Ende Februar das Restaurant geschlossen. Und seit einem Jahr erst nach einem Nachfolger, dann nach einem Käufer gesucht. Dann kam er zur Kreissparkasse Bautzen, die ihn an Heiko Klemann verwies, der als Handelsvertreter für die LBS Immobilien unterwegs ist. Der wiederum wusste davon, dass die Ungarn überlegten, eine Gaststätte zu betreiben. Es passte, und nun kann der 70-Jährige seinen Ruhestand genießen und die Ungarn ihr neues Vorhaben in Angriff nehmen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden