merken

Löbau

Die Helden am Beckenrand

Ein Besuch im örtlichen Freibad gehört im Sommer für viele ganz selbstverständlich zur Freizeit. Was aber, wenn der Bademeister ausfällt? Dieses Problem hatte jetzt Oppach. 

Schwimmmeister Uwe Kutschke überwacht den Badebetrieb in Oppach. © Matthias Weber

Da steht er wieder am Beckenrand mit aufmerksamen Blick auf das Wasser. Uwe Kutschke sorgt in Oppach als Schwimmmeister für die Sicherheit der Badegäste - und das schon seit vielen Jahren. Doch dieses Jahr machten sich seine Stammgäste, bei denen der Bademeister sehr beliebt ist, wirklich Sorgen. Denn, weil der Schwimmmeister zum Beginn der Saison länger ausfiel, konnte das Bad nicht regelmäßig öffnen. Trotz heißer Temperaturen und strahlenden Sonnenscheins blieb das Eingangstor über mehrere Wochen unter der Woche zu. Nur am Wochenende konnte das Freibad öffnen, dann sicherten Ehrenamtliche der Wasserwacht den Badebetrieb ab. Sehr schade fanden das einige Dauerschwimmer, die gern täglich im Oppacher Freibad ihre Runden drehen. "Hoffentlich muss das Bad nicht ganz schließen", fürchtete eine Schwimmerin. "Womöglich rechnet es sich irgendwann gar nicht mehr, wenn nur am Wochenende Einnahmen reinkommen." 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden