merken

Radebeul

Die Hirsch-Damen fest im Blick

Seit gut einer Woche hat das Wildgehege wieder einen jungen Hirsch vom Weißen Rotwild. Aber wie kommt der mit den beiden weiblichen Tieren klar?

Junghirsch Alfred hält noch etwas Abstand zu den Hirschkühen.
Junghirsch Alfred hält noch etwas Abstand zu den Hirschkühen. © Arvid Müller

Moritzburg. Der Start des gut einjährigen Junghirschs in sein neues Zuhause hätte furioser kaum sein können. Alfred, diesen Namen haben die Mitarbeiter des Moritzburger Wildgeheges dem neuen Hoffnungsträger dieser seltenen Art gegeben, hatte mit einem gewaltigen Sprung den Transportanhänger verlassen, in dem er aus der Uckermark in Sachsens ältestes Wildgehege gebracht worden war.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden