SZ + Hoyerswerda
Merken

Die Kleine Spree wird breiter

Zwischen Spreewitz und Burghammer laufen die Arbeiten zur Aufweitung des Flusses.

Von Mirko Kolodziej
 4 Min.
Teilen
Folgen
Bevor der Fluss verbreitert wird, entfernt man den Schlamm vom Grund. Die Sohle wird während der Arbeiten mit einer Kiesschicht versehen.
Bevor der Fluss verbreitert wird, entfernt man den Schlamm vom Grund. Die Sohle wird während der Arbeiten mit einer Kiesschicht versehen. © Foto: Mirko Kolodziej

Während seiner Jahre in der Bergbausanierung hat Thorsten Mummert aus Straßgräbchen so einiges erlebt: Rütteldruck- und Sprengverdichtungen zum Beispiel, Rutschungen oder auch die Sprengung von Tagebautechnik. Nun steht der Bauleiter der Firma Hagn Umwelttechnik nahe Spreewitz am Ufer der Kleinen Spree und erklärt, warum sich da der Greifarm eines Baggers über dem Flussbett wölbt, und was das ist, was da an den Ketten hängt, die von der Baggerschaufel ins Wasser führen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Hoyerswerda