merken

Sachsen

Die letzte Bastion

Die Landtagswahl wird die politische Landkarte massiv verändern. Aber die vielleicht einzigen wirklich Konservativen könnten störrisch bleiben: die katholischen Sorben.

„Die Infrastruktur ist ja nicht so schlecht hier“, sagt Bürgermeister Marko Klimann über Crostwitz.
„Die Infrastruktur ist ja nicht so schlecht hier“, sagt Bürgermeister Marko Klimann über Crostwitz. © Matthias Schumann

Marko Klimann schaut den Kindern einen Moment beim Toben zu. Ein Junge rollt mit einem Skateboard über den Hof, haarscharf an dem 38-Jährigen vorbei. Klimann, blaues Hemd, die Ärmel hochgekrempelt, guckt hinterher. Er hat selbst vier Kinder. „Uns geht es hier eigentlich ganz gut“, sagt er und läuft vom Schulhof in die Gemeindeverwaltung. Sein Büro ist noch neu, obwohl er schon seit 2016 ehrenamtlicher Bürgermeister von Crostwitz ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden