merken

Döbeln

Die letzte Warnung 

Seine Sucht nach Crystal und Marihuana wurden einem 36-Jährigen fast zum Verhängnis.

© dpa

2001 fing alles an. Nach seiner Lehre kam der Döbelner das erste Mal mit Drogen in Berührung. Auf Partys kiffte er, warf sich Ecstasy-Pillen ein. Doch dabei blieb es nicht. Ein Jahr später landete der heute 36-Jährige bei Crystal. Am Donnerstag musste er sich wegen des unerlaubten Besitzes nicht geringer Mengen an Betäubungsmitteln und dem Handel damit sowie dem Führen von verbotenen Waffen vor dem Döbelner Amtsgericht verantworten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden