merken
PLUS

Die Luttner-Stiftung für die Musikschule steht

Die neue Musikschul-Stiftung hat ihre Arbeit aufgenommen und wird schon in diesem Jahr einige Schüler finanziell unterstützen. Das sagte die stellvertretende Leiterin der Musikschule, Margitta Luttner, der SZ. „Die Formalitäten zur Gründung der Stiftung sind seit wenigen Tagen abgeschlossen.

Von Ulli Schönbach

Die neue Musikschul-Stiftung hat ihre Arbeit aufgenommen und wird schon in diesem Jahr einige Schüler finanziell unterstützen. Das sagte die stellvertretende Leiterin der Musikschule, Margitta Luttner, der SZ. „Die Formalitäten zur Gründung der Stiftung sind seit wenigen Tagen abgeschlossen. Damit haben wir jetzt eine sichere Basis für die weitere Suche nach Sponsoren.“

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Erstes Projekt ist die Hilfe bedürftiger Schüler

Erstes Projekt der „Luttner-Stiftung“ – so heißt die neue Institution – wird die Unterstützung von Familien sein, die mit den neuen Musikschulgebühren überfordert sind. Dazu soll der Ertrag verwendet werden, den das Stiftungskapital in diesem Jahr abwirft. „Das ist keine Riesensumme, es wird aber reichen, um einer Handvoll Schüler zu helfen“, sagt Margitta Luttner. Wegen der geringeren Zuschüsse durch den Landkreis steigen ab 1. August die Elternbeiträge an der Kreismusikschule erneut um durchschnittlich 23 Prozent.

Die wirtschaftliche Situation der Schule war auch Anlass für die Stiftungsgründung. Langfristig – so die Idee – soll auf diese Weise neben den Zuschüssen des Landkreises und den Beiträgen der Eltern ein drittes Standbein zur Finanzierung der Einrichtung entstehen.

„Welche Aufgaben die Stiftung in Zukunft tatsächlich übernehmen kann, hängt aber vor allem von der Spendenentwicklung ab“, sagt die stellvertretende Schulleiterin. Ein Schritt, um das Spendenkonto weiter zu füllen, ist das Benefizkonzert von Musikschule und Stiftung Taucherkirche am Sonntag.

Bei der Veranstaltung in der Taucherkirche musiziert das Große Orchester der Kreismusikschule unter der Leitung von Clemens Kowollik. Die Einnahmen des Konzerts kommen je zur Hälfte der weiteren Sanierung der Kirche und der neuen Musikschul-Stiftung zugute.

Das gemeinsame Benefizkonzert in der Taucherkirche beginnt am Sonntag um 15.30 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro, ermäßigt fünf Euro. Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt.