merken
PLUS

Radebeul

Die Mauer muss bleiben

Bürger fordern den Erhalt der Einfriedung an der alten Hohenhaus-Gärtnerei. Auch der Denkmalschutz ist gegen die Baupläne.

Auf dem Grundstück an der Mittleren Bergstraße sollen vier Wohnhäuser entstehen. Dafür müsste die historische Mauer, die sich um das Gelände zieht, mehrfach durchbrochen werden.
Auf dem Grundstück an der Mittleren Bergstraße sollen vier Wohnhäuser entstehen. Dafür müsste die historische Mauer, die sich um das Gelände zieht, mehrfach durchbrochen werden. © Norbert Millauer

Radebeul. Ob auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei vom Hohenhaus gebaut werden darf, wurde im Stadtentwicklungsausschuss lange diskutiert. Letztendlich sprach sich ein Großteil der Stadträte dafür aus, dass ein Investor dort vier Einfamilienhäuser errichten darf. Doch gegen die Bauentwürfe regt sich jetzt Widerstand in der Bevölkerung. Radebeuler haben eine Petition gestartet, um die historische Mauer, die sich um das Areal zieht, zu retten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden