merken

Mission Pfefferkuchen

Durch ein Projekt in Pulsnitz sollen 1,25 Millionen Euro in die Oberlausitz geholt werden.

Andreas Jürgel und Brigitte Ziesche sorgen für süßen Nachschub in der Pfefferkuchenschauwerkstatt und zudem dafür, dass das süße Gebäck künftig mehr Platz im Stadtmuseum bekommt. © Wolfgang Wittchen

Muskelkraft, Taktgefühl und Geschick brauchen die Teilnehmer, die alljährlich im März beim Flegeldruschwettbewerb im Dorfmuseum Markersdorf den Dreschflegel schwingen. Im modernen Agrarwesen hat die Technik zwar längst ausgedient. Doch im Museum wird die landwirtschaftliche Tradition zumindest bewahrt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden