merken

Dippoldiswalde

Die Mitglieder der neuen AfD-Fraktion

Die Partei ist mit fünf Stadträten drittstärkste Kraft im Dippser Rat. Vom Berufspolitiker bis zum Neuling ist alles dabei.

Rolf Süßmann (v.l.), Tino Hartmann, André Barth, Michael Heyde und Philipp Klinnert ziehen für die AfD in den Stadtrat Dippoldiswalde ein. © AfD

Mit fünf Stadträten ist die Alternative für Deutschland (AfD) eine starke Fraktion im Stadtrat Dippoldiswalde, stärker als Linke, SPD und Grüne. Die Partei zieht neu in den Rat ein. Bei der letzten Stadtratswahl 2014 hatte sie zwar auch einen Wahlvorschlag eingereicht. Damals war sie aber noch nicht im Landtag oder im Bundestag und musste deshalb 80 Unterstützer finden, welche für die Ratskandidatur unterschreiben. An dieser Hürde ist sie gescheitert und erschien erst gar nicht auf dem Wahlzettel.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden