merken

Pirna

Die neue Adresse für junge Leute 

Der Wunsch der Jugendlichen ist alt, jetzt aber wird er am Dohnaer Markt wahr. Und das Beste: Sie erfüllen ihn sich selbst – mit ein bisschen Hilfe.

Erst die Arbeit, dann der Jugendklub: Sabrina Repp, Tim Slotta und Florian Petzsch (v.l.) peppen die Möbel auf.
Erst die Arbeit, dann der Jugendklub: Sabrina Repp, Tim Slotta und Florian Petzsch (v.l.) peppen die Möbel auf. © Daniel Schäfer

Der zweite Anlauf führte zum Ziel. Schon bei der Umfrage der Stadt 2010 hatten die Dohnaer Jugendlichen den Wunsch geäußert: einen Treffpunkt. Es brauchte noch eine zweite Umfrage, neue Jugendliche und einen Raum der Stadt, damit der Wunsch nun in Erfüllung geht. Die jungen Leute forderten das vehementer als beim ersten Mal, der Jugendring klemmte sich mit dahinter, und nun nimmt der Raum am Markt nach und nach Gestalt an, bevor er mit Inhalt gefüllt werden kann.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden