SZ +
Merken

Die neuen Schlossherren haben sich eingelebt

Seit Februar sind Thomas und Odett Gaier die neuen Hausherren auf Schloss Eckberg, nun ziehen sie eine zufriedene Zwischenbilanz. Bisher leitete Thomas Gaier allein in ganz Deutschland Hotels, jetzt ist er erstmals mit seiner Frau Gastgeber: Beide lebten zuvor in München.

Teilen
Folgen

Seit Februar sind Thomas und Odett Gaier die neuen Hausherren auf Schloss Eckberg, nun ziehen sie eine zufriedene Zwischenbilanz. Bisher leitete Thomas Gaier allein in ganz Deutschland Hotels, jetzt ist er erstmals mit seiner Frau Gastgeber: Beide lebten zuvor in München. „Es war eigenartig, sich erstmals zu zweit zu bewerben“, sagt Gauer. Dass sie schließlich den Zuschlag für die Leitung des Schlosshotels bekommen haben, sieht er „als Krönung seiner Hotelierslaufbahn“ an. Auch persönlich verbindet das Ehepaar viel mit Schloss Eckberg, denn es ist für beide der Inbegriff eines Märchenschlosses. Dass es auch noch in Dresden liegt, macht es perfekt, denn hier lernte sich das Paar einst in einem Ballsaal kennen. Das Ehepaar wohnt nun auf dem Gelände des Schlosses, aber so versteckt, dass ein wenig Privatsphäre bleibt. Besonders viel Spaß macht es den Gaiers, Hochzeiten auszurichten. „Ob wir eine Kutsche vorbereiten, ein Feuerwerk oder eine Taubenzeremonie, es ist immer etwas Besonderes“, erklären die Hausherren. (SZ)