SZ + Feuilleton
Merken

„Die Ost-Vergangenheit färbt ab“

Die bekannte YouTube-Moderatorin Aline Abboud im großen Interview über ihre DDR-Familiengeschichte, die Macht der Angst, und die Politisierung der Jugend.

 8 Min.
Teilen
Folgen
„Die Medienredaktionen müssten viel stärker durchmischt werden“, sagt Aline Abboud, Moderatorin bei den ZDF-Nachrichten.
„Die Medienredaktionen müssten viel stärker durchmischt werden“, sagt Aline Abboud, Moderatorin bei den ZDF-Nachrichten. © Jennifer Fey

Aline Abboud trägt mehrere Stempel, das sagt sie von sich selbst. Sie hat einen libanesischen Vater und wurde in Ostberlin geboren, und sie ist eine junge Frau im männerdominierten Nachrichtengeschehen des ZDF: Sie moderiert die Nachrichtensendung „heute Xpress“ und ist Redakteurin bei „heute“. Seit einem halben Jahr ist die 1988 geborene Abboud außerdem das Gesicht des Youtube-Magazins „Die da oben“. Es läuft unter dem Dach von „Funk“, dem Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das sich an junge Zuschauerinnen und Zuschauer richtet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Feuilleton