merken
PLUS

Sebnitz

Die Prinzen kommen nach Neustadt

Eine der bekanntesten deutschen Bands wird im Oktober live in Neustadt singen. Besonders ist dabei auch die Kulisse.

Die Leipziger Kultmusiker „Die Prinzen“ bei einem ihrer traditionellen Kirchenkonzerte. Am 5. Oktober singen sie in Neustadt.
Die Leipziger Kultmusiker „Die Prinzen“ bei einem ihrer traditionellen Kirchenkonzerte. Am 5. Oktober singen sie in Neustadt. © Die Prinzen-Management

Die Leipziger A-Capella-Band „Die Prinzen“ ist derzeit mit ihrer Kirchentour unterwegs und gibt am 5. Oktober ab 19.30 Uhr in der St.- Jacobi-Kirche-Kirche in Neustadt ihr vorletztes Konzert in diesem Jahr.

Prinzen-Sänger Henri Schmidt verrät im SZ-Gespräch: „Ich hatte in einer Fernsehsendung gesehen, dass Neustadt eine sehr schöne Kirche hat, und wunderte mich, dass wir dort noch nie aufgetreten sind. Weil wir seit 2010 aller zwei Jahre unsere Kirchentour machen, kam ich auf die Idee, einfach nachzufragen, ob wir auch in der St.- Jacobi-Kirche-Kirche ein Konzert geben könnten und der Pfarrer sagte, ja.“

TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Für Neustadts Pfarrer Sören Schellenberger kam der Anruf im Oktober 2018 überraschend: „Ich war schon verwundert, dass das Prinzen-Management mich anruft, doch da wir häufig große Konzerte haben und auch die Kapazität in der Kirche vorhanden ist, sagte ich eben ja.“ Allerdings hatte der Pfarrer Bedenken, ob die Band genügend Karten verkaufen würde. „900 Plätze hat unsere St.-Jacobi-Kirche und die Tickets waren ganz schnell vergriffen“, sagt Sören Schellenberger. Für die bekannten ostdeutschen Musiker hat er das Gemeindehaus zum Probe- und Vorbereitungsraum umgestaltet. Dort können sich die „Prinzen“ auf ihr Konzert vorbereiten.

„Wir werden zu siebt in der Kirche spielen“, erzählt Henri Schmidt. „Ausgestattet mit Schlagzeug, Flügel, Akustik-Gitarre und Bass. Natürlich spielen wir unsere Evergreens ,Alles nur geklaut‘ und ,Millionär‘, aber auch neue Sachen und zum Abschluss das Kirchenlied ,Verleih uns Frieden‘. Darüber freuen sich die Pfarrer meist besonders“, sagt der Prinzensänger. Insgesamt wollen die Leipziger zwei Stunden in der Kirche auftreten. Vier der Musiker waren als Kinder im Thomanerchor in Leipzig, einer im Dresdner Kreuzchor. Somit ist die Brücke zu ihren traditionellen Kirchenkonzerten geschlagen.

Nach dem letzten Konzert 2019 in Naumburg an der Saale, das am 6. Oktober stattfindet, werden sich die Prinzen völlig um ihre neue Platte kümmern, sagt Henri Schmidt: „Wir wollen zu unserem 30-jährigen Bestehen eine CD mit ganz neuen Songs produzieren und planen 2020 und 2021 eine große Tournee.“

Mehr zum Thema Sebnitz