merken

Bischofswerda

Die Region wird weiter abgekoppelt

Ingolf Reinsch über den Ticketverkauf bei der Bahn

Ingolf Reinsch kommentiert den Ticketverkauf bei der Bahn.
Ingolf Reinsch kommentiert den Ticketverkauf bei der Bahn. © Steffen Unger

Der Warteraum für Reisende auf dem Bischofswerdaer Bahnhof wurde kürzlich geschlossen – die Länderbahn meldete Bedarf an. Folgt als Nächstes in Bischofswerda und anderen ostsächsischen Städten ein „Fahrkartenverkauf light“? Die Aussicht, dass es ab Mitte Dezember in den Landkreisen Bautzen und Görlitz keine Möglichkeit mehr geben könnte, ein Bahnticket für den Fern- oder Auslandsverkehr zu kaufen, ist alles andere als beruhigend. Sollte sie Realität werden, würde die Region weiter vom Bahnverkehr abgehangen – nachdem schon seit Jahren kein einziger Fernzug mehr von Dresden bis nach Görlitz fährt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden