merken
PLUS Bischofswerda

Die Region wird weiter abgekoppelt

Ingolf Reinsch über den Ticketverkauf bei der Bahn

Ingolf Reinsch kommentiert den Ticketverkauf bei der Bahn.
Ingolf Reinsch kommentiert den Ticketverkauf bei der Bahn. © Steffen Unger

Der Warteraum für Reisende auf dem Bischofswerdaer Bahnhof wurde kürzlich geschlossen – die Länderbahn meldete Bedarf an. Folgt als Nächstes in Bischofswerda und anderen ostsächsischen Städten ein „Fahrkartenverkauf light“? Die Aussicht, dass es ab Mitte Dezember in den Landkreisen Bautzen und Görlitz keine Möglichkeit mehr geben könnte, ein Bahnticket für den Fern- oder Auslandsverkehr zu kaufen, ist alles andere als beruhigend. Sollte sie Realität werden, würde die Region weiter vom Bahnverkehr abgehangen – nachdem schon seit Jahren kein einziger Fernzug mehr von Dresden bis nach Görlitz fährt.

Weiterführende Artikel

Wie weiter mit dem Reisecenter in Bischofswerda?

Wie weiter mit dem Reisecenter in Bischofswerda?

Bald ist die Länderbahn für den Ticketverkauf zuständig. Viele Fragen sind ungeklärt.

Klimawandel hin, Verkehrswende her – der Zug rollt in die falsche Richtung. Wie soll Bahnfahren attraktiv(er) werden, wenn man wegen einem Fernticket künftig möglicherweise bis nach Dresden fahren muss? Der Verweis aufs Internet greift zu kurz. Im Dschungel der Bahntarife mit Rabatten für Frühbucher, die sich auf einen bestimmten Zug festlegen, finden sich selbst erfahrene Reisende kaum noch zurecht. Beratung ist nötig – vor Ort in Bischofswerda. Verkehrsverbund, Länderbahn, doch auch Politiker sollten gemeinsam überlegen, wie die sehr vagen Ankündigungen, man werde auch künftig in der Region Fernfahrkarten kaufen können, verbindlich werden können.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Mehr zum Thema Bischofswerda