SZ + Politik
Merken

Die Rente in der Pandemie

Die Wirtschaftskrise trifft jetzt vor allem Arbeitnehmer und kleine Selbstständige. Rentner bleiben verschont – vorerst.

Von Peter Heimann
 4 Min.
Teilen
Folgen
© Marijan Murat/dpa

Angela Merkel, wäre sie darauf angewiesen oder eine ganz normale Arbeitnehmerin, hätte im April in gesetzliche Rente gehen können: regelgerecht und abschlagsfrei. Dann wäre sie auch betroffen, würden Vorschläge einiger Ökonomen Wirklichkeit. Die wollen die turnusmäßige Rentenerhöhung angesichts der aktuellen Wirtschaftskrise ganz ausfallen lassen oder sie zumindest teilweise aussetzen. Doch das wird nicht passieren.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Politik