merken

Radebeul

Die Rietzschke hat die Straße zerstört

Der kleine Bach im westlichsten Grund von Radebeul kann Kraft entwickeln. Jetzt wird er aber in die Schranken gewiesen.

Vorbereitungen für das Verlegen des Rietzschkebachs von den Männern der Firma Heinz Lange aus Ottendorf-Okrilla. Der Wasserlauf soll wieder näher an den Wald heran – weg von der Straße. © Arvid Müller

Radebeul. Wer vielleicht dieses Wochenende im Rietzschkegrund wandert, sollte mal an der schmalen Grundstraße entlanggehen. Gefährlich ist es derzeit ohnehin nicht, denn Autos können hier momentan nicht fahren. Was der Wanderer da zu Gesicht bekommt, ist das, was der Rietzschkebach anzurichten vermag.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden