merken

Döbeln

Die Rückkehr des Regengottes

Döbelner Formel-Pilot gewinnt im polnischen Poznan. Und das trotz widriger Bedingungen gleich doppelt.

Am ersten von fünf Rennwochenenden gewann der 31-jährige Toni Koitsch beim Saisonauftakt im polnischen Poznan beide Rennen.
Am ersten von fünf Rennwochenenden gewann der 31-jährige Toni Koitsch beim Saisonauftakt im polnischen Poznan beide Rennen. © Dirk Westphal

Döbeln. Der Champion von 2008 und 2017 hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet in der Formel Mondial der Historischen Automobilinteressengemeinschaft Ost (Haigo). Am ersten von fünf Rennwochenenden gewann der 31-jährige Toni Koitsch beim Saisonauftakt im polnischen Poznan beide Rennen. Damit untermauerte der mittlerweile in Roßwein lebende Döbelner, nachdem er im Vorjahr in dieser Rennserie nur Gaststarts bestritten hatte, deutlich seine Ambitionen, den Titel zurückholen zu wollen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden