merken
PLUS

Landtagswahl 2019

Die Schnörkellose

Katja Meier hat sich aus dem Plattenbau an die Spitze der Grünen hochgearbeitet, die nie populärer waren als jetzt. In Sachsen könnte sie vielleicht bald mitregieren.

Als einzige weibliche Spitzenkandidatin der größeren Parteien zieht Katja Meier (39) in die Landtagswahl.
Als einzige weibliche Spitzenkandidatin der größeren Parteien zieht Katja Meier (39) in die Landtagswahl. © dpa/Peter Endig

Es könnte auch ein Stierkampf sein. Menschenvolle Stufen reihen sich im Kreis um eine Plattform, gesprächshungrige Stimmen schwirren durch die heiße Luft. Spätsommer in Sachsen, nur wenige Wochen bis zur Landtagswahl. Hunderte Blicke folgen dem Mann in schwarzer Weste, er tigert durch die Menge. Es könnte auch ein Stierkampf sein, wären die Gastgeber nicht die Grünen. Hier kämpft man nicht gegen Tiere. Aber man kämpft. Um Stimmen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden