merken

Fahrrad

Die schönsten Radtouren in Sachsen - Teil 4

Wer die Straßen Dresdens verlassen hat, findet auf der ehemaligen Kesselsdorfer Schmalspurtrasse Ruhe. Auch der Rückweg über die Anhöhen im Westen ist radelfreundlich.

Halb Stadt, halb Land. © Bybbisch94

Von Ulrike Kolberg. Der Bahnhof Dresden-Neustadt ist der zweitgrößte der Stadt und Ausgangspunkt dieser Tour. Wer schnell noch etwas Proviant braucht, kann sich hier eindecken, der Supermarkt hat auch sonntags geöffnet. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden