merken

Meißen

Die Seeg feiert ihr Gründungsjubiläum

Die Gesellschaft hat in Häuser und Wohnungen bislang rund 130 Millionen Euro investiert.

Chefin Birgit Richter und Sprecher David Császár mit dem neuen Logo der Seeg. © Claudia Hübschmann

Meißen. Jeder in Meißen weiß, dass sich hinter dem Kürzel Seeg die stadteigene Wohnungsgesellschaft verbirgt. Nicht ganz so viele wissen, dass Seeg für Stadtentwicklungs- und Stadterneuerungsgesellschaft Meissen mbH steht und noch weniger wohl, dass diese mittlerweile ein Vierteljahrhundert alt ist. Davor, was in dieser Zeit geschaffen worden ist, muss man den Hut ziehen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden