SZ + Meißen
Merken

Die Sorgen der Kosmetikerin

Ines Hempel hat ihr Beautystübchen am Roßmarkt wiedereröffnet. Es sind aber nicht nur geringere Einnahmen, die ihr Kopfzerbrechen bereiten.

Von Harald Daßler
 4 Min.
Teilen
Folgen
Kosmetikerin Ines Hempel darf nun wieder Hand- und Fußpflegen in ihrem Beautystübchen anbieten, allerdings mit erhöhten Hygieneauflagen. Dazu gehören auch Handschuhe und ein Visier.
Kosmetikerin Ines Hempel darf nun wieder Hand- und Fußpflegen in ihrem Beautystübchen anbieten, allerdings mit erhöhten Hygieneauflagen. Dazu gehören auch Handschuhe und ein Visier. © Claudia Hübschmann

Meißen. Die Zwangspause hat ein Ende: Seit diesem Mittwoch ist Ines Hempels Beautystübchen am Roßmarkt wieder offen. Sieben Wochen lang musste der Kosmetiksalon geschlossen bleiben. Im Jahr 2001 hatte Ines Hempel den Start in die Selbstständigkeit gewagt. Einen großen Kundenstamm aufbauen und gute Umsätze habe sie in den Jahren in ihrem Beautystübchen erzielen können, berichtet sie. Bis zur Corona-Krise.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen