Teilen: merken

Die Städte und Dörfer zahlen mit

Wenn sie nicht mitziehen, gibt es vom Kulturraum kein Geld, oder eben doch.

Joachim Schulze weist darauf hin, dass auch kommunale Gesellschaften den Eigenanteil bezahlen dürfen. © André Schulze

Das ist so ein typisches Beispiel aus dem deutschen Bürokratiewortschafz: der Sitzgemeindeanteil.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

Sofortige Freischaltung

Zugriff auf alle Inhalte

Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden