SZ + Dynamo
Merken

Die Verlierer bei Dynamos Geisterspielen

Die Fußball-Saison wird ohne Zuschauer fortgesetzt. Doch wer darf außerdem nicht ins Stadion? Und wie hoch sind die Verluste?

Von Daniel Klein
 5 Min.
Teilen
Folgen
Leere Ränge wie hier beim Test gegen Halle im November 2018 dürften auch in Dresden bald zur Normalität werden.
Leere Ränge wie hier beim Test gegen Halle im November 2018 dürften auch in Dresden bald zur Normalität werden. © Thomas Kretschel

Bratwurst im Brötchen, Eintöpfe aus der Gulaschkanone und natürlich Bier. Wer zu einem Spiel ins Rudolf-Harbig-Stadion geht, muss dort weder hungrig noch durstig ankommen. Seit einigen Jahren versorgt auch die Dresdner Fleischerei Otto bereits weit vor dem Einlass die Fans – an zwei Standorten in der Lingnerallee am Hygienemuseum sowie vorm Blauen Haus in der Nähe des Zooeinganges.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dynamo