SZ +
Merken

Die Wahlkandidaten stehen fest

Ein Wahlausschuss hat bestimmt, wer zur Bundestagswahl im September antreten darf. Alle Bewerber sind zugelassen, eine Kandidatin lebt in Löbau.

Teilen
Folgen

Von Jenny Thümmler

Görlitz/Löbau. Nun steht fest, welche Kandidaten zur Bundestagswahl im Wahlkreis Görlitz zugelassen sind. Am Freitag entschied der Kreiswahlausschuss unter Leitung von Günther Rausch über die Anträge. Ergebnis: Alle neun Bewerber um das Direktmandat sind dabei. Damit stellen sich zwei Politiker mehr zur Wahl als 2009.

Thomas Jurk (SPD) Fotos: SZ-Archiv
Thomas Jurk (SPD) Fotos: SZ-Archiv
Joachim Schulze (Bündnis 90/Grüne)
Joachim Schulze (Bündnis 90/Grüne)
Michael Kretschmer (CDU)
Michael Kretschmer (CDU) © Christian Suhrbier

Mit dem Direktmandat zieht jener Bewerber in den Bundestag ein, der die meisten Erststimmen im Wahlkreis erhält. Bei den drei vergangenen Wahlen war das Michael Kretschmer (CDU). Er tritt auch dieses Mal wieder an und will seinen Wahlkreis verteidigen. Als Herausforderer bewerben sich einige alte Bekannte aus der vergangenen Wahl 2009: Ilja Seifert (Linkspartei) – neben Kretschmer der einzige Kandidat, der bereits im Bundestag sitzt –, Joachim Schulze (Bündnisgrüne), Per Lennart Aae (NPD) und Siegmar John (Bürgerrechtsbewegung Solidarität).

Aber es gibt auch neue Gesichter. So tritt Daniel Breutmann für die FDP an. Der 37-Jährige ist mit seinem Kulturbüro als Organisator verschiedener Kulturveranstaltungen in Görlitz bekannt, zuletzt für den Literatursalon Görlitz-Zgorzelec. Die SPD schickt den ehemaligen sächsischen Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit, Thomas Jurk, ins Rennen. Er besetzt den vakant gewordenen Posten von Wolfgang Gunkel, der diesmal im Erzgebirgskreis kandidiert. Für den Bund für Gesamtdeutschland, Kreisverband Görlitz, kandidiert Eleonore Rau. Die 85-Jährige arbeitete früher als Fachtierärztin für Rinder und lebt in Löbau. Und schließlich ist Manfred Stöckert für die Piratenpartei im Rennen. Der Diplom-Betriebswirt lebt in Zittau.

Die Bundestagswahl findet am 22. September statt.