merken

Leben und Stil

Die Wahrheit über „leichte“ Lebensmittel

Begriffe wie light und fettarm suggerieren essen ohne Reue. Doch das ist oft ein Trugschluss.

Klingt besser, als es ist: Oft verrät erst ein Blick auf die Nährstoffangaben, ob ein „leichtes“ oder „zuckerreduziertes Lebensmittel“ tatsächlich eine gute Wahl ist.
Klingt besser, als es ist: Oft verrät erst ein Blick auf die Nährstoffangaben, ob ein „leichtes“ oder „zuckerreduziertes Lebensmittel“ tatsächlich eine gute Wahl ist. © Zacharie Scheurer/dpa

Von Sabine Meuter

Viele Hersteller versprechen, dass ihre Produkte besonders „leicht“ seien. Doch Verbraucher sollten kritisch sein. „Es fängt schon damit an, dass manche Begrifflichkeiten nicht geschützt sind“, sagt Ernährungsmediziner Thomas Ellrott.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden