merken

Görlitz

Die weiten Wege der Pflege

Einbrüche und fehlende Fachkräfte beschäftigen die Reichenbacher Unternehmer. Und nun auch Michael Kretschmer.

Vor drei Jahren startete Susann Kothe links mit ihrem Pflegedienst in Reichenbach in die Selbstständigkeit. Jetzt will sie Gesundheitsminister Jens Spahn die aufgetretenen Probleme benennen. Die Idee dazu hatte Ministerpräsident Michael Kretschmer. © Constanze Junghanß

Kretschmer ist im Wahlkampf der Bitte von Reichenbachs Bürgermeisterin Carina Dittrich gefolgt, sich einmal vor Ort die Probleme der ansässigen Unternehmer anzuhören. Kretschmer war dabei das Zugpferd, auf das die clevere Kommunalpolitikerin gesetzt hatte, denn die Runde sollte den Auftakt für einen künftigen intensiven Unternehmerdialog bilden. Eingeladen hatte Dittrich von den rund 300 Reichenbacher Gewerbetreibenden jene, deren Probleme ihr als die dringendsten erschienen. Letztlich fanden sich etwa 30 Personen – Unternehmer und deren Mitarbeiter – im Via-Regia-Haus in Reichenbach ein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden