merken
PLUS Löbau

Diebe suchen Firmen heim und stehlen VW

Die Straftäter treiben von Zittau über Niederoderwitz bis Großschönau ihr Unwesen. Einmal kam ihnen eine Alarmanlage in die Quere, einmal ein Tor.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: SZ Archiv

Unbekannte Täter sind am vergangenen Wochenende auf ein Firmengelände an der Wittgendorfer Straße in Zittau eingebrochen. Dort stahlen sie laut Kai Siebenäuger, Sprecher der Polizeidirektion Görlitz, Elektro- und sonstige Werkzeuge im Wert von 2.000 Euro und hinterließen 1.000 Euro Sachschaden.

Ebenfalls in Zittau an der Chopinstraße entwendeten Unbekannte im Verlauf des Wochenendes einen geparkten VW Jetta mit einem Zeitwert von 1.000 Euro.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

In Großschönau brachen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag auf das Gelände einer Firma an der Bergstraße ein. Sie stahlen dort nichts; vermutlich wurden sie durch eine Alaramanlage gestört, so Siebenäuger. Der Sachschaden beträgt 3.500 Euro.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Junge Puten bei Brand getötet

Klickstark: Junge Puten bei Brand getötet

Bei einem Feuer in Niedercunnersdorf sterben über 1.500 Tiere. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Dienstag berichteten.

In Niederoderwitz sind Unbekannte auf das Gelände einer Firma an der Straße der Republik eingebrochen. Sie stahlen dort den Schlüssel eines Transporters und wollten mit dem Fahrzeug davonfahren. Allerdings misslang ihnen das, weil das Rolltor nicht weit genug geöffnet war, sodass sie dort hängenblieben. Es entstanden 10.000 Euro Schaden an Fahrzeug und Tor.

Mehr Nachrichten aus Zittau und dem Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau