merken

Dresden

Diese Frau vertrödelt ihr altes Leben

Für den Müll ist der Dresdnerin ihr Hab und Gut zu schade. Doch die 36-Jährige muss es loswerden. 

Die Wegwerfgesellschaft nervt Diana Kurucz. © Marion Doering

Der Schrank vom sozialen Möbeldienst hat lange gehalten. So wie all die vielen anderen Dinge, die Diana für ihre erste eigene Wohnung aus zweiter Hand bekam. „Ich bin schon mit 17 Jahren zu Hause ausgezogen, da war ich froh über jedes geschenkte Teil und jedes Schnäppchen“, sagt sie. Jetzt sitzt sie zwischen Möbelstücken, Kochtöpfen, elektronischen Geräten, Lampen, Büchern, CDs, Klamotten und Spielsachen, die vielleicht bald andere glücklich machen. Diana hat sie ausrangiert und hofft auf dankbare Abnehmer.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden