merken
PLUS

Radebeul

Diese Regeln gelten jetzt im Krokofit

Ab Freitag kann in dem Fitnessstudio in Radebeul wieder Sport getrieben werden – auch im Freien.

Kurse finden jetzt in der Badmintonhalle statt. Dort ist genügend Platz, um Abstand zu halten.
Kurse finden jetzt in der Badmintonhalle statt. Dort ist genügend Platz, um Abstand zu halten. © Norbert Millauer

Radebeul. Jetzt ging es doch schneller als gedacht: Seit bekannt ist, dass Fitnesstudios ab Freitag wieder öffnen dürfen, wird auch im Radebeuler Krokofit ganz emsig gearbeitet. Gleich am Mittwoch begannen die Mitarbeiter mit Putzen und Umstellen. Denn trotz der Lockerungen, ganz so wie immer kann es im Sport- und Freizeitzentrum noch nicht ablaufen. „Es wird jedes zweite Gerät herausgenommen, damit die Abstandsregeln eingehalten werden können“, sagt Titus Reime, Geschäftsführer der Stadtbäder und Freizeitanlagen GmbH Radebeul.

38 Sportler dürfen gleichzeitig trainieren. Die Kurse finden vorübergehend vormittags in der Badmintonhalle statt. Dort ist genügend Platz, damit man sich nicht zu nahe kommt. An den Nachmittagen sollen sie nach draußen verlegt werden. Neu ist auch ein 260 Quadratmeter großer Fitnessaußenbereich, der während der erzwungenen Schließzeit neu aufgebaut wurde, sagt Reime. An einem Multifunktionsgerät kann unter anderem mit TRX-Bändern trainiert werden.

Anzeige
Das perfekte Auto - für jeden
Das perfekte Auto - für jeden

Der Crosscamp Life ist eine echte Allzweckwaffe. Mit dem Kleinbus werden Urlaub und Alltag individuell und krisensicher. Exklusiv im Autohaus Dresden

Weiterführende Artikel

Wann öffnen die Freibäder?

Wann öffnen die Freibäder?

In Radebeul, Kötitz und Weinböhla laufen die Vorbereitungen trotz Corona. Im Bilzbad wird sogar Platz gemacht für Urlauber, die übernachten wollen.

Beim Badminton und Tennis dürfen jetzt vier Spieler auf der Fläche sein. Und auch beim Bowling gibt es noch Einschränkungen: Drei Bahnen werden geöffnet, an jeder sind jeweils maximal vier Spieler erlaubt. Das Fitnessstudio musste ein Hygienekonzept erarbeiten, ein Hygienebeauftragter achtet darauf, dass alle Regeln eingehalten werden.

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.

Mehr zum Thema Radebeul