merken
PLUS

Sebnitz

Jonathan möchte Pfleger werden

Zum Tag der offenen Unternehmen haben 14 Jugendliche in die Arbeitsabläufe der Hohwaldklinik reingeschnuppert - und auch kräftig mitgeholfen.

Krankenschwester Nadine Wolf und Schüler Jonathan beziehen beim Schnupperpraktikum ein Patientenbett.
Krankenschwester Nadine Wolf und Schüler Jonathan beziehen beim Schnupperpraktikum ein Patientenbett. © Daniel Schäfer

Der 15-jährige Jonathan aus Neustadt hilft gern anderen Menschen und möchte später als Pflegefachkraft arbeiten. Um zu schauen, was der Beruf alles bietet, hat er diese Woche einen Tag lang auf den Stationen eins und zwei der Asklepios orthopädischen Klinik Hohwald mitgearbeitet.

"Ein anderer Junge und ich haben zusammen drei Betten bezogen und den Patienten das Essen gegeben." Zuvor nahmen die Schüler an einer Unterrichtsstunde des ersten Lehrjahres der Krankenpflegeschule teil. Thema dort: Wie Patienten richtig gebettet werden. Danach bekamen die Jungs Arbeitskleidung und wurden von Schwester Nadine Wolf in Obhut genommen. 

Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Seit seinem 6. Lebensjahr interessiert sich Jonathan für medizinische Pflegeberufe und sagt: "Ich fand das alles sehr interessant und es ist ein Job, der mir Spaß bereiten würde." Später möchte der 15-jährige aber lieber auf einer Kinderstation arbeiten. Leidenschaft und Empathie bringt er für den Beruf mit.

Für die drei Asklepios-Standorte in der Region ist das Interesse der Schüler groß. Wie Pflegedirektorin Susanne Graudenz sagt, könne mit solchen Schnuppertagen Nachwuchs für die generalisierte Pflegeausbildung gefunden werden. Asklepios hatte erst kürzlich angekündigt, die Ausbildung massiv hochzufahren. 

Für die drei Asklepios-Standorte im Hohwald, in Sebnitz und in Radeberg gibt es derzeit ein eigenes Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe am Standort der Hohwaldklinik. Am 1. September eröffnet zudem die neue Asklepios-Berufsschule in Radeberg, an der Pflegekräfte und Pflegehilfskräfte ausgebildet werden sollen. Für das im September 2020 startende Ausbildungsjahr stehen bei Asklepios in ganz Sachsen 90 Pflegefachkraft-und Pflegehelfer-Ausbildungsplätze zur Verfügung. 

Wie Unternehmenssprecherin Lucia Böhme mitteilt, sollen diese auf insgesamt drei Klassen mit jeweils bis zu 30 Plätzen verteilt werden. Aktuell werden in den sächsischen Asklepios-Kliniken 56 Schüler ausgebildet.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.