SZ +
Merken

Dieter Mann liest Fallada

Coswig. Zum Auftakt am Sonntag 20 Uhr wird Ilse Bähnert alias Tom Pauls mit ihren „Sächsischen Variationen“ die Lachmuskeln ihrer zahlreichen Fans im Börsen-Festsaal strapazieren. Tom Pauls bietet an...

Teilen
Folgen

Coswig. Zum Auftakt am Sonntag 20 Uhr wird Ilse Bähnert alias Tom Pauls mit ihren „Sächsischen Variationen“ die Lachmuskeln ihrer zahlreichen Fans im Börsen-Festsaal strapazieren. Tom Pauls bietet an diesem Abend in Coswig sein Lene-Voigt-Programm, für das nur noch Restkarten in den bekannten Vorverkaufsstellen zu haben sind.

Am Wochenende 15./16. November ist die Villa Teresa mit einem Liederabend am Sonnabend 20 Uhr und einem Vortrag am Sonntag um 11 Uhr Veranstaltungsstätte. Kammersänger Olaf Bär, begleitet von Camillo Radicke am Klavier, singt den Liederzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müller „Die Winterreise“ von Franz Schubert. Die Matinee am Sonntag gestaltet der Sohn des berühmten Walter Felsenstein, Dr. Peter Felsenstein-Brenner, der selbst einer der bedeutendsten Opernregisseure Europas ist. Unter dem Motto „Was ist Werktreue?“ spricht er über Opernregie und Aufführungspraxis von heute.

Im Ballsaal der Börse, wo Ka-barettist Olaf Böhme gern gesehen ist, lautet am 18. November 20 Uhr das Motto: „Der ganze Sachse“. Ein Abend zutiefst menschlichen Humors steht bevor.

Zuletzt erlebten die Besucher der Veranstaltungen auf den Schlössern des Meißnischen Landadels Dieter Mann bei der Lesung auf Schloss Scharfenberg. Diesmal liest er in der Börse am 21. November 20 Uhr Szenen aus dem Roman „Der eiserne Gustav“ von Hans Fallada.

Außerhalb der Ankündigung der Kulturbetriebsgesellschaft ist die Kreissparkasse Meißen am 7. November um 19.30 Uhr im Ballsaal der Börse mit einer Sparkassen-Revue, inklusive PS-Auslosung, Gastgeber. Der Abend wird vom Orchester „Ungelenk“ gestaltet. (Gü)