merken

Dippoldiswalde

Dippoldiswalde ist nur noch Polizeistandort

Die Entscheidung ist schon lange gefallen und jetzt endgültig vollzogen. Was das für die Sicherheit in der Stadt bedeutet.

Das Polizeirevier hat einen Doppelnamen, aber seinen Sitz in Freital. In Dipps hat die Polizei nicht so viele Aufgaben, also ging der Hauptsitz weg. © Egbert Kamprath

In Freital war es ein großer Termin, zu dem sogar Innenminister Roland Wöller (CDU) vorbeikam, als Anfang Juli das neue Schild Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde angebracht wurde. Ungefähr um dieselbe Zeit wurde still und leise in Dippoldiswalde auch ein neues Schild an das Polizeigebäude am Markt angebracht. Dort steht jetzt schlicht: Polizeistandort Dippoldiswalde. Das ist nicht mehr so bedeutend wie ein Polizeirevier, aber doch noch mehr als ein Polizeiposten, wie er in Altenberg besteht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden