merken
PLUS Dippoldiswalde

Dipps erneuert Kunstrasenplätze

Im Sportpark soll in Kürze gebaut werden. Für Schmiedeberg laufen erst die Vorbereitungen. Die Sportler wird es freuen.

Dieses Jahr soll der Fußballplatz im Dippser Sportpark einen neuen Belag erhalten. Derzeit werden die Firmen dafür gesucht.
Dieses Jahr soll der Fußballplatz im Dippser Sportpark einen neuen Belag erhalten. Derzeit werden die Firmen dafür gesucht. © Egbert Kamprath

Die Stadt Dippoldiswalde besitzt zwei Kunstrasenplätze, die sie jetzt erneuern lässt. Bei dem Platz im Sportpark Dippoldiswalde ist die Aktion schon am Laufen. Derzeit sind die Arbeiten ausgeschrieben. Bis Dienstag, 23. Juni, können sich noch Firmen um den Auftrag bewerben. Es geht darum, den alten Kunstrasen mit der elastischen Tragschicht darunter abzubauen. Dann sind Schadstellen im Spielfeld zu beseitigen, wie aus dem Text der Ausschreibung hervorgeht. Schließlich ist eine neue Tragschicht aufzutragen und neuer Kunststoffrasen einzubauen. Voraussichtlich wird der Auftrag in der Stadtratssitzung im Juli vergeben, informierte Linda Knetsch, Büroleiterin von Oberbürgermeisterin Kerstin Körner (CDU).

Auch Schmiedeberg soll einen neuen Rasen erhalten

Zugleich hat der Stadtrat auf seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch entschieden, auch den Kunstrasenplatz im Gießerei-Sportpark in Schmiedeberg zu erneuern. In erster Linie heißt das jetzt, dass die Stadtverwaltung die Planung auf den Weg bringt. Die ersten drei Planungsphasen müssen die nächsten Wochen abgearbeitet werden. Denn spätestens Ende September müsste Dippoldiswalde die Fördergelder beantragen, wenn die Stadt nächstes Jahr eine Chance auf Unterstützung aus der Sportstättenförderung haben will. Das geht nur mit einer begonnenen Planung. Mit rund 250.000 Euro Gesamtkosten steht die Erneuerung des Platzes in der mittelfristigen Finanzplanung. Davon sollte die Hälfte gefördert werden. Wenn keine Förderung kommt oder die Stadt ihren Anteil nicht aufbringen kann, wird der Kunstrasen nicht erneuert. In Schmiedeberg soll zugleich mit dem Rasen auch die Markierung auf der Laufbahn im Stadion aufgefrischt werden.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Weiterführende Artikel

Fußballplatz in Dipps wird gesperrt

Fußballplatz in Dipps wird gesperrt

Der Kunstrasen, der beim Neubau des Sportparks eingebaut wurde, muss ausgetauscht werden. Das hat jetzt Konsequenzen für den Sportbetrieb.

Auftrag für neuen Kunstrasenplatz ist raus

Auftrag für neuen Kunstrasenplatz ist raus

Lange haben die Dippser Fußballer um eine Erneuerung gekämpft. Aber sie sind mit dem Problem nicht allein.

Gute Aussichten für den Sportpark Dipps 

Gute Aussichten für den Sportpark Dipps 

Die Erneuerung des Kunstrasenplatzes hat es in den aktuellen Haushaltsplan der Stadt geschafft. Was dort noch alles vorgesehen ist.

Die Plätze in Dippoldiswalde und Schmiedeberg sind beide nach der Flut 2002 erneuert worden. Und Kunstrasen ist zwar pflegeleicht, hat aber eine begrenzte Haltbarkeit. Diese Grenzen haben die Plätze nun erreicht. Nach einem Austausch besteht die Aussicht, dass sie wieder 15 Jahre halten ohne großen Instandhaltungsaufwand, teilte der zuständige Sachbearbeiter Marco Mätze dem Stadtrat mit. 

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde