SZ + Dippoldiswalde
Merken

Dippoldiswalde jagt weiter Funklöcher

Die Stadt ist eine von 50 Kommunen bundesweit, die einen zusätzlichen Mobilfunkmast erhält. Vor Ort fällt die Entscheidung zum Standort.

Von Franz Herz
 1 Min.
Teilen
Folgen
Die alte Schäferei in Sadisdorf ist ein möglicher Standort für einen neuen Mobilfunkmast in Dippoldiswalde.
Die alte Schäferei in Sadisdorf ist ein möglicher Standort für einen neuen Mobilfunkmast in Dippoldiswalde. © Egbert Kamprath

In der zweiten Runde der Telekom-Aktion „Wir jagen Funklöcher“ war Dippoldiswalde erfolgreich. Die große Kreisstadt gehört zu den bundesweit 50 Kommunen, welche die Telekom in ihr Sonderprogramm aufgenommen hat. Die Telekom hat ihre Aktion im vergangenen August gestartet, bei der sie jeweils einen LTE-Funkmasten aufstellen will. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde