Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Feuilleton
Merken

Die fünf Neuheiten beim Dixieland-Festival

Die Macher setzen auf neue Formate und auf junge Talente. Das kommt selbst beim Stammpublikum bestens an.

Von Andy Dallmann
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auch in diesem Jahr werden wieder zig Bands bei der Dixieland-Parade auf dem Terrassenufer spielen.
Auch in diesem Jahr werden wieder zig Bands bei der Dixieland-Parade auf dem Terrassenufer spielen. © Matthias Rietschel

Nicht das unmittelbar bevorstehende Dixieland-Festival, nicht dessen 50. Durchgang im nächsten Jahr beschäftigt die Organisatoren um Festivalchef Joachim Schlese derzeit. „Wir stellen bereits die Programme für 2021 und 2022 zusammen“, sagte er gestern bei der Präsentation der Details fürs 49. Festival. „Wir sind der Zeit eben immer ein paar Schritte voraus.“ Zugleich setzen Schlese und sein Team auf etliche Neuerungen für die Gegenwart und verstärkt auf junge Talente wie den 23-jährigen Boogie-Wunder-Pianisten Dan Popek. Etwas frischerer Wind scheint selbst beim Stammpublikum gut anzukommen: Schon jetzt sind weit mehr als 75 Prozent aller Tickets verkauft.

Ihre Angebote werden geladen...