merken
PLUS Döbeln

Gegen Corona: Döbeln Ost winkt und tanzt

Lukas Schneider sorgt in dem Wohngebiet jeden Abend für Unterhaltung. Dabei zeigt er nicht nur eigene Talente.

In Döbeln Ost sorgen Bauchtänzerin Shirin Flöter, Anke Förster mit Zumba und Tänzerin Anna Fleiß für Unterhaltung. Initiiert hat die Aktion Lukas Schneider (rechts), der allabendlich den Lautsprecher aufdreht und ab und zu auch seine Jonglagekünste zeigt.
In Döbeln Ost sorgen Bauchtänzerin Shirin Flöter, Anke Förster mit Zumba und Tänzerin Anna Fleiß für Unterhaltung. Initiiert hat die Aktion Lukas Schneider (rechts), der allabendlich den Lautsprecher aufdreht und ab und zu auch seine Jonglagekünste zeigt. © Dietmar Thomas

Döbeln. Die Mentalität der Deutschen ist eine ganz andere als die der Südländer. Trotzdem hat sich ein junger Mann von den Italienern inspirieren lassen.

Menschen, die auf ihren Balkonen stehen, musizieren, singen und klatschen. Diese Bilder sind seit dem Ausbruch von Corona regelmäßig im Fernsehen zu sehen. Der Aktionismus der Italiener hat Lukas Schneider beeindruckt. „Das kann ich auch“, sagte sich der 20-Jährige, der, wie viele andere, im Moment etwas mehr Zeit hat als üblich.

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.

Die Ausbildung zum Fachpraktiker im Gastgewerbe ist zurzeit auf die Theorie reduziert. „Wir haben von der Schule Aufgaben bekommen“, sagt Lukas Schneider. Die Praxis fällt aus. Die Muldentalklause in Westewitz, in der er als Azubi im zweiten Lehrjahr arbeitet, hat geschlossen.Aber der junge Mann hat nicht nur ein Faible für die Gastronomie, sondern auch für den Zirkus. 

Seit einem Zirkusprojekt im Jahr 2007 in der Kunzemannschule ist er von der Manege nicht mehr losgekommen. Dabei bleibt er aber nicht passiv. Bei vielen Zirkusbesuchen hat er sich einiges von den Artisten abgeschaut.„Das Jonglieren habe ich mir selbst beigebracht“, erzählt der Döbelner.

 Inzwischen beherrscht er das mit vier Keulen. Außerdem arbeitet der 20-Jährige mit dem Diabolo, Ringen, Bällen und Tüchern. Der Wäscheplatz vor dem Haus und das elterliche Wohnzimmer sind seine Trainingsplätze. Inzwischen beherrscht er die Jonglage so gut, dass er mit einer eigenen Nummer im Circus Karl Altoff Köllner auftreten durfte.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Der gastierte im vergangenen Jahr zur Weihnachtszeit in Westewitz. Dort verletzten sich zwei Artisten bei einer Probe schwer. „Da bin ich als Clown eingesprungen“, so Lukas Schneider.Berührungsängste hat der junge Mann also nicht. Da alle Veranstaltungen abgesagt wurden und die Menschen durch die Ausgangsbeschränkungen zu Hause „angebunden“ sind, macht er seit dem ersten Tag der Einschränkungen allabendlich einen Wäscheplatz an der Meißner Straße in Döbeln Ost zur Manege.

 Für sein Engagement danken ihm nicht nur die Anwohner, sondern auch die Sparkasse Döbeln mit einem Jahreslos der PS-Lotterie im Wert von 60 Euro. Insgesamt 32 Helden des Alltags sollen solch ein Los erhalten. Lukas Schneider ist der erste Gewinner.

Lautstarke Unterhaltung

Etwa 15 Minuten lang unterhält er die Menschen auf den Balkonen und am Rand des Platzes mit Musik. Die schwenken dazu Taschenlampen und klatschen. Lukas Schneider freut sich darüber, dass er „die Leute animieren konnte, rauszukommen.“ Und er hatte schon zu Beginn dazu aufgerufen, dass auch andere Anwohner mit einem kleinen Talent gern mitmachen könnten.

Und so fallen die „Auftritte“ an den Wochenenden etwas größer aus. Die Zuschauer hörten bereits Jürgen Kreß mit seinem Akkordeon, sahen den Bauchtanz von Shirin Flöter und machten beim Zumba von Anke Förster mit. Auf dem Platz verteilte Fackeln vermittelten eine besondere Atmosphäre.

Auch für das kommende Wochenende ist bereits ein kleines Programm vorbereitet. Am Freitag zeigt erneut die Bauchtänzerin ihre Kunst und am Sonnabend bittet Anke Förster Bewegungsfreudige zum Zumba auf den Platz. Für Sonntag hofft Lukas Schneider auf einen Musiker, der Livemusik spielt.

So lange die Ausgangssperre besteht, will der junge Döbelner weiter jeden Abend auf dem Platz an der Meißner Straße für Unterhaltung sorgen, für die er sich von einem DJ eine Lautsprecherbox ausgeliehen hat. Die hat so viel Power, dass die Aktion in Döbeln Ost teilweise bis nach Döbeln Nord zu hören ist.

Weiterführende Artikel

Döbelner applaudieren auf dem Balkon

Döbelner applaudieren auf dem Balkon

In Döbeln Ost wird der Gemeinschaftssinn gepflegt. Den Helfern in der Corona-Krise wird nun gedankt. Warum nicht auch mal mit musikalischer Begleitung?

Abrupt enden sollen die kleinen Auftritte nicht. Kehrt wieder Normalität in den Alltag der Menschen ein, plant Lukas Schneider mit allen bisher Beteiligten noch eine kleine Abschlussveranstaltung.

Die Kontaktdaten für die Vorschläge von Helden des Alltags sind im Internet unter www.sparkasse-doebeln.de/helden zu finden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln