SZ + Döbeln
Merken

Döbelner Vermieter schickt Mutbriefe

Die Corona-Krise bringt für viele Mieter Probleme mit sich, finanzielle und soziale. Für beides gibt es Lösungen.

Von Cathrin Reichelt
 5 Min.
Teilen
Folgen
Viele Menschen verbringen mehr Zeit Zuhause, da sie durch die Corona-Pandemie in Kurzarbeit sind. Doch was, wenn sie deshalb die Miete nicht mehr zahlen können.
Viele Menschen verbringen mehr Zeit Zuhause, da sie durch die Corona-Pandemie in Kurzarbeit sind. Doch was, wenn sie deshalb die Miete nicht mehr zahlen können. © Dietmar Thomas

Region Döbeln. Durch die Corona-Pandemie mussten viele Firmen ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. Manchem wurde sogar ganz gekündigt. Jene, die in dieser Situation nur wenige oder keine Rücklagen haben, geraten schnell in Zahlungsschwierigkeiten – a auch bei der Miete.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln