SZ + Döbeln
Merken

Döbelns Riesenbohrer vor dem Fenster

So nah ist das Gerät noch nie einem Gebäude in der Stadt gekommen. Der Hausherr findet das aber gut.

 4 Min.
Teilen
Folgen
ntlang des Autohauses Döbeln arbeitet der Riesenbohrer der Firma Swietelsky auf einer aufgeschütteten Arbeitsebene in der Flutmulde. Die Fassade ist mit Planen abgehangen. Auf der anderen Seite ist schon die fertige Mauer zu sehen.
ntlang des Autohauses Döbeln arbeitet der Riesenbohrer der Firma Swietelsky auf einer aufgeschütteten Arbeitsebene in der Flutmulde. Die Fassade ist mit Planen abgehangen. Auf der anderen Seite ist schon die fertige Mauer zu sehen. © Jens Hoyer

Döbeln. Die Sicht aus der unteren Etage des Autohauses Döbeln an der Rosa-Luxemburg-Straße ist gleich null. Die Fenster und die Fassade sind mit Planen verhängt. Der Grund steht davor: Ein mächtiges Bohrgerät hat in dieser Woche damit begonnen, entlang der Fassade sogenannte Bohrpfähle in die Tiefe zu treiben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln