merken
PLUS

Döner Kebab wird ab morgen in Zittau teurer

Gestiegene Energiepreise sind schuld daran. Für den Kunden gibt es kein Entrinnen, denn alle heben den Preis gleichzeitig an.

Von Mario Heinke

Zittau. Yildrin Ramazan vom City Dürüm Kebab am Zittauer Rathausplatz hält die Preiserhöhung für längst überfällig. Schon lange bleibt nicht mehr viel übrig beim Dönerverkauf in Zittau, denn die Energie- und Einkaufspreise kennen nur noch eine Richtung, die nach oben. Ab Morgen kostet der Standard-Döner Kebab vom Drehspieß vier Euro, statt bisher 3,50 Euro.

Anzeige
Mitarbeiter Vertriebsinnendienst (m/w/d)
Mitarbeiter Vertriebsinnendienst (m/w/d)

Die fit GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst (m/w/d).

Döner macht schöner, sagt der Volksmund. Für die Schönheit, die von innen kommt, zahlen die Zittauer jetzt 50 Cent mehr. Die Preise der anderen türkischen Spezialitäten werden unterschiedlich angehoben, je nach Zusammensetzung der Zutaten. Ramazan hat schon ein Schild im Lokal hängen, dass seine Kunden informiert und um Verständnis bittet. „Nur wenige Leute haben sich aufgeregt, die meisten verstehen das“, so Yildrin Ramazan. An die letzte Preiserhöhung kann er sich gar nicht mehr erinnern. An seiner Preistafel sollen die Preise in den nächsten Tagen korrigiert werden. „Die Bautzner und Löbauer haben schon vor einem Jahr den Preis auf vier Euro angehoben“, sagt der Geschäftsführer vom City Dürüm Kebab. In Neugersdorf und Herrnhut werden die Preise spätestens ab Juli steigen, verrät der Imbisschef vorab.

Bozan Güneri, der im Kerwan-Döner auf der anderen Seite des Rathausplatzes hinterm Thresen steht, macht keinen Hehl daraus, dass der neue Preis in der großen „Döner-Familie“ abgesprochen ist. „Wir haben uns an einen Tisch gesetzt und eine gemeinsame Lösung gesucht“, sagt Güneri. Im Ergebnis wird der Dönerpreis von allen Händlern gleichzeitig angehoben. Selbst das Mehl sei teurer geworden, zwischenzeitlich ist der Gemüsepreis in die Höhe geschnellt. Der ist inzwischen wieder leicht gesunken. Auch die Mannschaft in der Picknick Dönerstube in der Ludwigsstraße bestätigt auf Anfrage der SZ die Preiserhöhung. Wegen ungeduldig wartender Dönerkunden ist der Chef gestern Mittag gar nicht dazu gekommen, die Preiserhöhung zu kommentieren. Er bestätigt nur, dass alle Zittauer Dönerlokale mit von der Party sind.

Das aufgeschnittene Fladenbrot des Döner Kebab wird mit ungefähr 200 Gramm Dönerfleisch, Gemüse und Soße gefüllt, erklärt Bozan Güneri vom Kerwan-Döner. Die bei uns übliche Variante des Döners unterscheidet sich von der türkischen durch die Zugabe von Gartensalat, geschnittenen Tomaten, Gurken und Zwiebeln, Weiß- und Rotkohl und durch die verwendeten Soßen mit Mayonnaise und Joghurt, in den Varianten „Knoblauch“, „Kräuter“, „Scharf“ und „Curry“, die nicht zur traditionellen türkischen Küche gehören.

Ein Dönerspieß besteht aus vier bis fünf Lagen übereinandergeschichtetem, mariniertem Fleisch, zwischen die je eine Lage fetteres Fleisch geschichtet wird. Die Lokale beziehen die Spieße größtenteils von einem Großhändler .