merken
PLUS Pirna

Dohna bekommt ein Kino

Unter freiem Himmel wird am 17. Juli der erste Film gezeigt. Welcher das ist, entscheiden die Zuschauer.

Der Eingang zum Dohnaer Pfarrgarten, dem Kino für vorerst einen Abend.
Der Eingang zum Dohnaer Pfarrgarten, dem Kino für vorerst einen Abend. © Daniel Schäfer

Es ist eine ganze Weile her, dass Dohna ein Kino hatte. Genau gesagt 30 Jahre. Die Zeit, in der im "Hirsch" an der Burgstraße Filme gezeigt wurden, kennen die jungen Leute vom Dohnaer Jugendclub also nicht mehr. Sie wollen Dohna nun sein Kino zurückgegeben. Erstmal für einen Abend, aber wer weiß, was draus wird. 

Mit dem Kinoabend am 17. Juli, ab 19 Uhr, meldet sich der Dohnaer Jugendclub auch wieder zurück. Corona hatte auch diesen in die Zwangspause geschickt. "Doch nun wollen wir wieder Veranstaltungen anbieten", sagt Sabrina Repp, eine der Initiatorinnen des Clubs. Und das auch mit noch mehr Öffentlichkeit. Denn statt "nur" Veranstaltungen in den Klubräumen am Markt gibt es jetzt sozusagen ganz großes Kino. 

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Drei Filme nicht nur für Jugendliche

Im Pfarrhof ist ausreichend Platz für viele Zuschauer und die Einhaltung der aktuellen Schutzmaßnahmen. Zur Wahl stehen drei Filme, über die auf Instagram abgestimmt werden kann.  Es sind die Filme "Leroy", "Pride" und "Alles Koscher!". 

Zum Filmabend sind dann die Jugendlichen aus Dohna und Umgebung eingeladen. Gern können auch Ältere, die sich noch jung fühlen, dabei sein. Vielleicht finden sich durch den Abend auch noch weitere Mitstreiter für den Club. „Wir freuen uns über jede helfende Hand“, sagt Sabrina Repp. Sei es bei der weiteren  Gestaltung der Räume oder der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen. Da sind in den nächsten Wochen und Monaten weitere geplant. 

Der lange Weg zum Club

Weiterführende Artikel

Die neue Adresse für junge Leute 

Die neue Adresse für junge Leute 

Der Wunsch der Jugendlichen ist alt, jetzt aber wird er am Dohnaer Markt wahr. Und das Beste: Sie erfüllen ihn sich selbst – mit ein bisschen Hilfe.

Im Mai vergangenen Jahres hatten die Jugendlichen die Schlüssel für die Räume am Markt 7 von der Stadt erhalten. Sie stellt die Räume zur Verfügung. Der Wunsch nach einem Club stand in den Umfragen des Jugendringes unter Dohnaer Jugendlichen immer wieder weit vorn. Zur Hofnacht im vergangenen Jahr stellten die jungen Leute sich und ihre Räume erstmals den Dohnaern vor. Nun also gibt es eine weitere Gelegenheit. Und es sollen bald noch mehr folgen.

Kontakt zum Jugendclub über Instagram oder E-Mail .

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna