merken
PLUS

Meißen

Geldsegen für Schlosspark

Es geht los mit der Rekultivierung des Parkes. Ein Preisgeld konnte jetzt beträchtlich aufgestockt werden.

Der aus dem 18. Jahrhundert stammende Schlosspark Niederjahna ist verwildert und vermüllt. Das soll sich jetzt ändern. Ein im Mai gegründeter Park- und Heimatverein will das Gelände auf Vordermann bringen.
Der aus dem 18. Jahrhundert stammende Schlosspark Niederjahna ist verwildert und vermüllt. Das soll sich jetzt ändern. Ein im Mai gegründeter Park- und Heimatverein will das Gelände auf Vordermann bringen. © Claudia Hübschmann

Käbschütztal. Unerwarteter Geldsegen für den Park- und Heimatverein Niederjahna. Dieser will den historischen, aus dem 18. Jahrhundert stammenden Schlosspark im Ort wieder auf Vordermann bringen. Das kostet Geld, viel Geld. Geld, das die Gemeinde Käbschütztal nicht hat. Jetzt ist welches da. Der Verein beteiligte sich beim Wettbewerb „Ideen für den ländlichen Raum“. 74 Gemeinden hatte Projekte eingereicht, 15 davon wurden prämiert. Eines davon war das für den Park von Niederjahna. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden