merken
PLUS Görlitz

Bald wieder freie Fahrt in Buschbach

Anderthalb Jahrzehnte lang hatten Anwohner auf die Sanierung der desolaten Dorfstraße gewartet. Ihre Geduld wird jetzt belohnt.

In Buschbach wird die Straße asphaltiert.
In Buschbach wird die Straße asphaltiert. © André Schulze

Mit der Asphaltierung rückt in Jauernick-Buschbach die Fertigstellung der Dorfstraße in Sicht. Seit Mitte März dieses Jahres wurden eine neue Trinkwasserleitung verlegt und die Regenentwässerung erneuert. Rund 420.000 Euro kostet das Bauvorhaben im Ortsteil Buschbach, etwa 70 Prozent davon sind laut Gemeinde-Kämmerin Cornelia Vogt Fördermittel.

Nur wenig Bauverzug

Die ursprünglich für die vorige Woche angestrebte Fertigstellung der Straße konnte jedoch nicht gehalten werden, vor allem wegen einer coronabedingten Unterbrechung. Jetzt ist die Bauabnahme für Anfang September vorgesehen. "Erst danach kann die Freigabe für den Straßenverkehr erfolgen", sagt der Markersdorfer Bürgermeister Thomas Knack. Jauernick-Buschbach ist einer von sieben Ortsteilen der Gemeinde.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Wie der Bürgermeister informiert, werde es nach der Asphaltierung für die Anwohner der Dorfstraße möglich sein, mit dem Auto wieder an ihre Grundstücke zu gelangen, auch wenn die Anbindungen zwischen Straße und Grundstücken noch fertigzustellen sind.  Zeitweise war die Straße voll gesperrt, auch für Anwohner. Während der Asphaltierung galt das zusätzlich für die Bewohner des Wiesenmühlweges, denn auch die Kreuzung Dorfstraße/Wiesenmühlweg erhielt eine neue Straßendecke.

Akkurat wird die erste Asphaltschicht auf der Straße eingebracht.
Akkurat wird die erste Asphaltschicht auf der Straße eingebracht. © André Schulze

Problemloser Bauverlauf und gute Zusammenarbeit

Kämmerin Cornelia Vogt schätzt wie Bürgermeister Thomas Knack den Bauverlauf als problemlos ein. Die Zusammenarbeit mit der Baufirma Franke aus Hainewalde bei Zittau sei gut gewesen. Das sieht auch Ortsvorsteher Helmut Zaunick so.  Er ist froh, dass die Dorfstraße nun endlich mit dem dritten Bauabschnitt fertig wird. Seit Jahren hatten vor allem die Buschbacher Anwohner angesichts des desolaten Straßenzustandes auf die Sanierung der Dorfstraße gewartet. Erst jetzt war sie Dank der Landes-Fördermittel aus einem kommunalen Straßenbauprogramm möglich.

Mit einem Straßenfest wird die Eröffnung der sanierten Straße am 12. September in Buschbach gefeiert. Organisiert wird es vom Dorfverein, dem Kindergarten "Berggeister" und fleißigen Helfern.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz