merken
PLUS Pirna

Der Ranger kommt zurück

Dank hoher Einschaltquoten geht die Serie "Ranger - Paradies Heimat" weiter. Gedreht wird wieder in der Sächsischen Schweiz. Die neue Story ist aber noch geheim.

Philipp Danne vor seinem Ranger-Filmfahrzeug bei den Dreharbeiten in Stadt Wehlen 2019.
Philipp Danne vor seinem Ranger-Filmfahrzeug bei den Dreharbeiten in Stadt Wehlen 2019. © Daniel Schäfer

"Film ab", so wird es auch in diesem Sommer wieder in der Sächsischen Schweiz heißen.  Nach den sehr guten Zuschauer-Einschaltquoten im Januar bei Folge drei und vier haben die ARD Degeto und der MDR jetzt entschieden, dass die Produktion der "Ranger-Reihe" auch 2020 fortgesetzt wird: "Film fünf und sechs werden wir voraussichtlich im Sommer in der Sächsischen Schweiz drehen", teilt MDR-Pressesprecherin Bianca Hopp auf Anfrage von sächsische.de mit. Die beiden neuen Folgen würden dann 2021 in der ARD ausgestrahlt werden, hieß es weiter.

Einzelheiten zum neuen Stoff stehen aber noch nicht fest: "Ausführliche Infos gibt es dann wieder zum Drehstart", sagt Bianca Hopp. Jana Gutsch, die Producerin von der Neuen deutschen Filmgesellschaft, welche 2019 im Auftrag der ARD Degeto und des MDR in der Sächsischen Schweiz drehte, sagte aber bereits damals:  "Die Pläne haben wir alle schon im Kopf. Wir würden gerne wieder hier drehen." Damit kommt das Team rund um Hauptdarsteller Philipp Danne als Ranger in diesem Sommer zum dritten Mal ins Elbsandsteingebirge.

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.

"Entscheidungen", Teil drei der Ranger-Reihe, hatte bei der Ausstrahlung im Januar 2020 in der ARD im Schnitt 5,15 Millionen Zuschauer an die Fernsehgeräte gelockt und mit einem Marktanteil von 16,4 Prozent sogar den Film "Das Boot" geschlagen. Teil vier, "Zeit der Wahrheit",  lief aufgrund der Konkurrenz auf den anderen deutschen Fernsehsendern nicht ganz so gut.

Weiterführende Artikel

Philipp Danne wäre gern "Schnee-Ranger"

Philipp Danne wäre gern "Schnee-Ranger"

Die Filmreihe "Ranger - Paradies Heimat" kommt zurück in die Sächsische Schweiz. Sächsische.de verriet der Hauptdarsteller, warum der Ort perfekt ist.

Das Filmteam hatte bereits 2018 und 2019 je zwei Folgen der Ranger-Serie in der Sächsischen Schweiz gedreht. Dafür waren unter anderem die Geschäfte und Hotels am Marktplatz in Stadt Wehlen umbenannt worden. Die Film-Crew hatte im vergangenen Sommer unterhalb der Stadt, auf den Elbwiesen, eine kleine Caravan-Insel aufgebaut, mit Maske, Catering-Wagen, Rückzugsmöglichkeiten für die Schauspieler und Sitzbänken. Zeitweise waren in den zwei Monaten Drehzeit bis zu 60 Mitarbeiter am Set.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna