merken

Dippoldiswalde

Drei Gründe warum die Krippe teurer wird

In Schmiedeberg musste aus Brandschutzgründen neu gebaut werden. Dass das aber so viel kostet, hatte niemand gedacht.

Hier beim Abriss der alten Kinderkrippe traten schon Probleme auf, welche die Kosten erheblich in die Höhe trieben. Inzwischen ist noch mehr dazugekommen.
Hier beim Abriss der alten Kinderkrippe traten schon Probleme auf, welche die Kosten erheblich in die Höhe trieben. Inzwischen ist noch mehr dazugekommen. © Egbert Kamprath

Die Kosten für den Neubau der Kinderkrippe in Schmiedeberg laufen weiter davon. Jetzt geht die Stadtverwaltung davon aus, dass unterm Strich eine Bausumme von 1,3 Millionen Euro rauskommen wird. Darüber informierte der Baubeigeordnete Peter Antoniewski den Stadtrat. Zu Baubeginn Ende vergangenen Jahres waren noch 965 000 Euro geplant gewesen. Die Kosten steigen also rund um ein Drittel. Wie kann das passieren? Antoniewski nannte drei Gründe für die Kostensteigerung.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden