merken

Görlitz

Drei Lehren aus der Kaufhaus-Debatte

Sebastian Beutler über Görlitz, Handel und große Investitionen

Unser Autor Sebastian Beutler
Unser Autor Sebastian Beutler © Visualisierung: Stöcker / Montage: SZ-Bildstelle

Die Kaufhaus-Debatte in dieser Woche ist mindestens in drei Punkten lehrreich. Erstens: Wer als Diskussionspartner ernst genommen werden will, sollte auf dem aktuellen Stand der Dinge streiten. Das tut die Autorin Jasna Zajcek nachweislich nicht. Und da spielt es keine Rolle, dass sie eine Görlitzer "Neubürgerin" ist. Das würde man auch von einem alteingessenen Görlitzer verlangen dürfen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden