merken

Riesa

Drei Sterne am Deich

Karin Großmann und Carola Donner überstanden mit ihrem Hotel zwei Hochwasser – und haben noch immer viele Ideen.

Carola Donner, Karin Großmann und Michael Sauer (v.l.) sind mächtig stolz auf das, was sie in Moritz geschaffen haben. Seit nunmehr 25 Jahren gibt es das Hotel Moritz unweit der Elbe. Dafür gab es von der Industrie- und Handelskammer einen Blumenstrauß. © Sebastian Schultz

Moritz. Als Carola Donner und Karin Großmann Anfang der 90er-Jahre den elterlichen Bauernhof in Moritz unweit der Elbe vererbt bekamen, wussten die Schwestern schnell, was sie damit anstellen wollen. „Wir hörten immer wieder von Besuchern aus dem Westen, die bei Verwandten auf dem Sofa schliefen, weil es in Riesa und Umgebung keine Unterkünfte gab“, erinnert sich Karin Großmann. Die Idee war geboren, die Schwestern kündigten ihre Jobs und nahmen Kredite auf – und blicken mittlerweile auf ein Vierteljahrhundert Hotelgeschichte zurück.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden