SZ +
Merken

Drei Teilnehmer landeten auf dem 4. Platz

Torsten Pötzsch, Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft mbH Weißwasser, informiert über die Preisvergabe des WBG-Balkonwettbewerbs:

Teilen
Folgen

Grüner und somit schöner soll die Stadt Weißwasser werden. Um die vielen Balkonhobbygärtner etwas in das Licht zu rücken, veranstaltet die Wohnungsbaugesellschaft mbH Weißwasser (WBG) seit einigen Jahren einen Balkonwettbewerb. Die fünf schönsten Balkons der Mieter werden am Ende prämiert. In diesem Jahr war es für die Jury besonders schwer, sich für die besten Teilnehmer zu entscheiden. Deshalb gab es gleich drei vierte Plätze.

Hier sind nun die Platzierungen: Auf den 1. Platz kam Gisela Rode aus der Boxberger Straße, auf den 2. Platz Elke Marquardt aus dem Albert-Schweitzer-Ring und auf den3. Platz Marion Voltz vom Prof.-Wagenfeld-Ring. Auf dem 4. Platz landeten Christa und Horst Petri, Humboldtstraße, Christine und Walter Ott, Rosa-Luxemburg-Straße, Erika und Lothar Gründel, Prof.-Wagenfeld-Ring. Die Preise wurden in einer gemütlichen Runde bei Kaffee und Kuchen überreicht.

Auch beim diesjährigen Wettbewerb konnte man viele sehr liebevoll gestaltete Balkons entdecken. Dadurch trugen die Gestalter der grünen Oasen wesentlich dazu bei, dass unsere Stadt für Einheimische und Besucher weiter attraktiv und lebenswert ist.