merken
PLUS Dresden

Humor ist, wenn man weitermacht

Heike Jack hat ihren "Dresdner Comedy und Theater Club" durch die Krise manövriert. Dabei mangelte es ihr nicht an Ideen. Eine davon: Champignons.

Stehauffrau Heike Jack lässt sich in jeder schwierigen Lage etwas einfallen, am liebsten mit einem ansteckenden Lachen.
Stehauffrau Heike Jack lässt sich in jeder schwierigen Lage etwas einfallen, am liebsten mit einem ansteckenden Lachen. © Sven Ellger

Dresden. Seltsam fühlt sich das an: Ferien, ohne wirklich ferienreif zu sein. Viel lieber, als die Sonne anzubeten, würde Heike Jack jetzt Theater machen. Viel zu lange stand ihr "Dresdner Comedy und Theater Club" im Gewölbe des Kügelgenhauses auf der Hauptstraße leer. Wie so viele Künstler und Veranstalter blieb auch der Künstleragentin, die seit 15 Jahren ihre eigene kleine Bühne betreibt, nichts anderes übrig, als zu warten - auf den Anpfiff, der zumindest hoffen lässt.

Es ist die Hoffnung darauf, dass sich das Unternehmen auch mit weniger Zuschauern wirtschaftlich führen lässt. Auch darauf, dass die Gäste wirklich kommen. Und vor allem aber darauf, dass keine zweite Corona-Welle alles wieder zurückwirft. "Ich habe Mitte Mai sofort den Spielbetrieb wieder aufgenommen, ohne Probleme mit den Hygienevorschriften", sagt Heike Jack. Statt 99 Besucher gingen gemäß dem Theater-Slogan zunächst nur 50 zum Lachen in den Keller. Inzwischen kann Heike Jack 70 Plätze verkaufen, will dabei aber etwas Wichtiges beachten: "Früher gefiel dem Publikum gerade das Kuschelige an meinem Theaterkeller. Doch der Wohlfühlfaktor hat sich durch Corona geändert. Jetzt ist den Leute etwas mehr Abstand angenehmer."

Anzeige
Berufe mit Hochspannungs-Garantie
Berufe mit Hochspannungs-Garantie

Der erste digitale DREWAG-Ausbildungstag setzt frische Energien für die Berufswahl frei.

Die Vorstellungen waren gleich nach Wiedereröffnung gut besucht, weil viele Tickets schon früher gekauft worden waren oder Gäste Gutscheine von ausgefallenen Vorstellungen einlösten. Wie es in der neuen Spielzeit weitergeht, bleibt spannend. Werden wieder Firmen ihre Weihnachtsfeiern bei ihr ausrichten? Kommen Großfamilien, um sich einen fröhlichen Abend zu gönnen? Heike Jack hofft. Für sie hängt viel davon ab.

Champignon-Beete als Abstandhalter

Typisch für viele Betreiber privater Theater, hat sie sich in der unfreiwilligen Corona-Pause nicht zurückgelehnt, sondern nach neuen Wegen gesucht. Im Autokino in Klotzsche gab sie Vorstellungen und Konzerte. Eins davon ließ sie in einer Hauruck-Aktion live auf Leinwand übertragen, weil die Behörden den Auftritt der Künstler auf der Bühne kurzfristig untersagt hatten. "Ich habe wirklich die verrücktesten Ideen, wie ich aus der Situation etwas Gutes machen kann", sagt sie. Was zum Beispiel fängt man mit Stuhlreihen an, die wegen der Abstandsregel frei bleiben müssen? "Kurz habe ich überlegt, ob ich dort Champignon-Beete platziere. Die wachsen im Keller gut und jeder Gast hätte nach der Vorstellung welche mit nach Hause nehmen können." 

Humor ist, wenn man trotzdem lacht - und weitermacht. Nicht umsonst führt Heike Jack einen Comedy Club. Gar nicht lustig gemeint ist dagegen ihre Überlegung, wieder in ihren ursprünglichen Beruf als Heimerzieherin zurückzukehren. "Ich habe mich tatsächlich beworben und kann mir das gut vorstellen, zumindest halbtags." Schließlich will sie am Abend für ihr Theater und ihre Gäste da sein. Die begrüßt sie immer höchstpersönlich. Wochenendtripps sind bei ihr nicht drin. Privates Theater heißt selbst und ständig. 

Selbst jetzt in der Sommerpause. Eine Open-Air-Sommer-Bühne zum Ausgleich für die vielen verlorenen Vorstellungen und Einnahmen zu bespielen, das Risiko sei ihr zu groß gewesen, gibt sie zu. Trotzdem sei genug zu tun und vorzubereiten. Am 26. August, 20 Uhr, beginnt im "Dresdner Comedy und Theater Club" die neue Spielzeit. Unter dem Motto "Lachen ist gesund!" wird Heike Jack mit ihren Gästen 15. Theatergeburtstag feiern - und zwar mit einem bunten Programm aus den verschiedenen Stücken, die künftig zu sehen sein werden - als Hommage an die Zukunft ihrer Herzensangelegenheit Theater.

Kartenreservierung unter Telefon 0351 4644877 zu den Bürozeiten 10 bis 18 Uhr oder ab etwa zwei Stunden vor und bis zu Beginn der Vorstellung mit Barzahlung an der Abendkasse, zu erreichen unter  der Nummer 0152 06293872. Karten gibt es auch an allen bekannten Vorverkaufskassen. Die Tickets kosten 20 Euro, ermäßigt 15 Euro, gegebenenfalls plus Vorverkaufsgebühren. 

Weiterführende Artikel

150.000 Euro für Dresdens Kultur

150.000 Euro für Dresdens Kultur

In der ersten Förderrunde von "Kunst trotzt Corona" erhalten gut zwei Dutzend Kulturschaffende und Veranstalter Hilfe von der Stadt. Wer dabei gefördert wird.

"Kultur ist nicht die Feuerwehr"

"Kultur ist nicht die Feuerwehr"

Corona hat Kultur und Tourismus in Dresden hart getroffen. Bürgermeisterin Annekatrin Klepsch spricht über die Folgen - auch für die Robotron-Kantine.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden